Rund um den Warteberg

Einsteiger-Rundtour um den Warteberg: Von Kassel-Rondell über den Ahenpark in Vellmar, Simmershausen und entlang der Fulda zurück nach Kassel; nur ein beachtenswerter kleinerer Anstieg nördlich Vellmar; 27 km

Warteberg
Warteberg

Die keine Einsteigertur folgt ab Kassel-Rondell der Ahne aufwärts Richtung Vellmar. Für nicht GPS-Nutzer: Sich hier nach dem Logo des Reinhardswald-Radweges richten (ist ein knorrige Eiche). In Vellmar lädt der Ahnepark zur Pause ein: Schöne Parkanlage mit Teichen, div. Bänken, Gastronomie und auch einem Spielplatz.

Weiter geht es auf dem Reinhardswald-Radweg nun mäßig ansteigend (aber nicht steil) bis nördlich von Vellmar. Hier rechts von der Route Richtung Fuldatal-Simmershausen abzweigen. Achtung bei der Querung der vielbefahrenen L3386 Vellmar-Espenau. Nun radelt man abwärts über z. T gröbere geschotterte Wirtschaftswege ins Tal der Espe Richtung Simmershausen. In Simmerhausen kann die historische Schmiede besichtigt werden (Infos und Öffnungszeiten siehe Seite der Gemeinde Fuldatal). Der Radwegweisung durch den Ort zum Fuldaradweg R1 folgen.

An der Espemündung trift man auf den R1. Hier gibt es an der Fulda einen Rastplatz mit Bänken (allerdings ohne Schutzhütte). Die überdachte Espebrücke bietet aber Regenschutz. Allerdinghs steht man mitten im Weg... Das Bauwerk erinnert an traditionelle Brückenbauten aus dem Alpenraum. Und in der Tat: Die Brücke stammt aus den Alpen, denn sie war ein Geschenk einer dortigen Partnergemeinde an die Gemeinde Fuldatal.

Weiter geht es über die bekannte Problemstrecke des R1 (engerer Schotterweg besonders nach Regen Pfützen und z. T. Matsch) zurück Richtung kassel. Im Sommer 2015 werden 2/3 der Problemstrecke auf drei Meter Breite mit Asphalt ausgebaut. Es handelt sich dabei um das Teilstück Graue Katze <-> Wolfsanger auf Kasseler Stadtgebiet. Es muß daher bis Herbst 2015 zum Teil auf die Landstraße ausgewichen werden. Wer möchte kann in der Ausflugsgastronomie Roter Kater/Grau Katze die Flussstimmung an der Fulda genießen.

Nach etwas Holperei über gröberen Schotter erreicht man bei Kassel-Wolfsanger endlich wieder einen guten Asphaltweg. Über die Karl-Branner-Brücke wird wieder das Rondell erreicht. Der Biergarten hoch über der Fulda lädt zum Tourenausklang ein.

1905-mal angesehen


Tourenprogramm 2020
Fahrradklimatest 2020
Radverkehrskonzept für das Gebiet des LK Kassel
StVO Novelle 2020
MEHRPLATZ FÜHRS RAD
Helfen Sie Mängel zu orten
ADFC Mitradelzentrale
Projekt  Bett+Bike: Fahrradfreundlich übernachten
Hier beweg ich was: ADFC-Projekte für Freiwillige

Bleiben Sie in Kontakt