Werra-Fulda Tour

211 km lange Mehrtagestour zum „Erfahren“ der Flusstäler von Werra und Fulda. Gemütliche Fachwerkstädte als Etappenorte. Etappen bzw. Tagesstreckentouren mit Rad&Bahn:

Hand- statt Beinarbeit ist an der Fahrradseilbahn am Fuldaradweg R1 gefragt (Bild: Gerhard Peter)
Hand- statt Beinarbeit ist an der Fahrradseilbahn am Fuldaradweg R1 gefragt (Bild: Gerhard Peter)


  • 1. Kassel-Rondell – Hann Münden – Witzenhausen: weitgehend verkehrsfreie Flusswege. Bhf Witzenhausen: barrierefrei ist nur das Gl. Richtung Göttingen. 47 km

  • 2. Witzenhausen – Bad Sooden Allendorf – Eschwege: dreimal Fachwerk und ein Flusstal. Ab Werleshausen: Abstecher zu Fuß auf die Burg Ludwigstein oder Bergwertung hinauf zur Burg Hanstein und dann kleine Wanderung ab Rimbach zur Teufelskanzel? 37 km

  • 3. Eschwege – Sontra – Bebra – Rothenburg an der Fulda: Pass Cornberger Höhe ist der „Knackpunkt“ der gesamten Tour. Nur mäßige Steigungen, aber u. a. schlechte Asphaltdecke. Achtung: R5-Pass ist noch schlechter: gröbste ausgewaschene Schotterwege mit 15% Gefälle! 49 km

  • 4. Rotenburg an der Fulda – Melsungen – Kassel-Rondell: sehenswert sind die beiden Fachwerkstädte und Kloster Haydau. Speziell: die Fahrradseilbahn (offiziell Seilfähre) mit Handantrieb bei Malsfels. Bhf Rotenburg: beide Gl. barrierefrei anfahrbar. Halbe Strecke mit weiterer Übernachtung in Melsungen möglich. 68 km



Radwanderkarte: Die Runde ist als Tourenvorschlag auf der neuen ADFC-Regionalkarte Kassel / Nordhessen 1:75000 zu finden.

Zur Werra-Fulda Tour gibt es unter https://www.werratal-tourismus.de/de/freizeittipps/werra-fulda-radrundtour.php auch weitere Infos sowie Pauschalangebote.

2345-mal angesehen


Tourenprogramm 2020
Fahrradklimatest 2020
Radverkehrskonzept für das Gebiet des LK Kassel
StVO Novelle 2020
MEHRPLATZ FÜHRS RAD
Helfen Sie Mängel zu orten
ADFC Mitradelzentrale
Projekt  Bett+Bike: Fahrradfreundlich übernachten
Hier beweg ich was: ADFC-Projekte für Freiwillige

Bleiben Sie in Kontakt