Unterwegs: Landrattour  September 2011 bei Istha
24.06.2018 erstellt von: Udo Stumpf


Tour de Natur 2018

Tour de Natur 2018 Logo

von Kassel nach Leipzig • 21. Juli bis 4. August

Die Umwelttour findet bereits zum 28. Mal statt und führt durch fünf Bundesländer:

Vom nordhessischen Zentrum Kassel über das niedersächsische Göttingen südlich des Harzes nach Nordhausen in Thüringen und weiter zum anhaltinischen Halle an der Saale und endet in der sächsischen Metropole Leipzig.


Thematische Schwerpunkte sind in diesem Jahr Friedenspolitik, ökologische Landwirtschaft, Energiewende und eine nachhaltige Verkehrspolitik.

Klimawandel und knappe Ressourcen sind Ursachen für Flucht und Vertreibung. Deutsche Waffenexporte in Krisengebiete schüren die dortigen Konflikte. Deshalb tragen wir die Verantwortung für das Wohl der Menschen, die zu uns flüchten. Die Tour de Natur setzt sich für eine friedliche Welt ein, in der die Güter gerecht verteilt sind und an das Wohl der nachfolgenden Generationen gedacht wird. Auch die Tour selber wird so klimafreundlich wie möglich gestaltet: Dazu gehört neben der klimafreundliche Fortbewegung per Rad auch insbesondere eine klimafreundliche Verpflegung auf rein pflanzlicher Basis.

Zum Auftakt wird am 21. Juli in Kassel ein Friedensfest organisiert. In Witzenhausen dreht sich alles um Ökolandbau, dessen Ausbau in Deutschland eher schleppend vorangeht. Verkehrspolitische Themen schneiden wir unter anderem in Halle (Saale) an, denn dort drohen die Autobahnplanungen der A143 wertvolle Biotope beiderseits der Saale zu zerstören. Schwerpunktthema der letzten Tourtage ist der Braunkohleabbau südlich von Leipzig. Die klimaschädlichste Form der Energiegewinnung führt hier zur Zerstörung gewachsener Kultur- und Naturlandschaften. Gemeinsam mit dem Klimacamp möchte die Tour de Natur ein Zeichen setzen gegen die unsinnige weitere Förderung und Verstromung von Braunkohle!

So vielfältig wie die politischen Themen ist auch die Tour de Natur an sich: Sie ist entspannte Radtour und politische Demonstration, ein Stück „Bildungsurlaub“ und Kreativwerkstatt. Sie schafft Vernetzung und Austausch zwischen den Teilnehmer*innen und den vor Ort aktiven Menschen.

Die Radtour ist eine Mitmachtour für Jung & Alt und lebt vom Miteinander und Engagement jedes Einzelnen. Sie zeigt, dass wir nur gemeinsam etwas bewegen können!

Die Etappen sind zwischen 30 und 60 km lang, mehrere Tage ohne Ortswechsel ermöglichen Workshops und Exkursionen. Übernachtet wird in Turnhallen oder im eigenen Zelt, die mobile Küche sorgt für Vollverpflegung – rein pflanzlich und aus ökologischem und möglichst regionalem Anbau.

Aktuelle Infos zur Tour de Natur gibt es auf www.tourdenatur.net oder telefonisch unter 0351 / 49 433 54. Das Mitradeln ist auch spontan und für einzelne Etappen möglich.

Die Aktivitäten in Kassel im Detail:

Samstag 21.7.18 auf dem Königsplatz um 14h Friedensfest mit Infos, Workshops , Theater, Musik, Basteln für Kinder. ( wir brauchen noch 2 Pavillons dafür) und Veganer mobilen Tourküche der „Flaming Kitchen“.
17h Königsplatz, geführte Radtour von Essbare Stadt, Karsten Winnemuth, ca 90 Minuten
Samstag 17:15 h bei den Beuys Eichen, vor dem Fridericianum Stadtverwaldung Kassel, ein Soziales Projekt im Stadtraum von Joseph Beuys. Ca 90 Minuten streift Volker Schäfer, ( Kulturdezenent i.R. ) bei einem Sparziergang die Innerstädtischen Beuys Steine.
ADFC, angefragt.

Sonntag 22.7.2018
9:30 Halle der Herderschule , Jahnstr. Plenum: Begrüßung der Tourteilnehmenden untereinander, Aufgabenverteilung.
11:15 Eröffnung am Hiroschima Ufer.
Eröffnung durch Karin Müller, MdL verkehrspolitische Sprecherin der Grünen in Hessen.

Wir fahren nach Simmershausen Fuldaschleife - Mittagsrast ca. 14h - 1 Stunde Wassererlebnishaus. Ankunft Halle in Gimpte, Stadtteil HannMünden ca 18h.




Bildergalerie

Tour de Natur Radler

Dateien zum Download


174-mal angesehen




© ADFC Kassel Stadt und Land e.V. 2018

Sie finden uns auch auf
Helfen Sie Mängel zu orten
Fahrradklimatest 2018
Hier beweg ich was: ADFC-Projekte für Freiwillige
Neu: ADFC-Regionalkarte Kassel / Nordhessen 2017
Radverkehrskonzept für das Gebiet des LK Kassel
Fuldaradweg R1: Leitroute der Region
Projekt  Bett+Bike: Fahrradfreundlich übernachten
ADFC ReisenPLUS