Kopfbild September 2010: Wesertal am R1 nördlich Reinhardshagen
25.02.2019 erstellt von: Udo Stumpf


Ausbau Fulda-Radweg (25.02.2019)

Presse2

ADFC: Pläne von Fuldatal für den Uferbereich Wilhelmshausen zukunftsweisend

Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) Kassel Stadt und Land begrüßt mit großer Freude den Beschluss der Fuldataler Gemeindevertretung, den Fulda-Radweg (R 1) im Bereich des Ortsteils Wilhelmshausen auf vier Meter Breite auszubauen.

"Auch die Verlegung des R1 hinter das Bootshaus der Universität Göttingen finden wir gut," so Jürgen Vöckel vom Kreisvorstand des ADFC, "denn angesichts des regen Sportbetriebes ist die häufige Querung des Radweges durch die Studierenden mit Sportbooten doch eine Gefährdung für Radler/-innen, die nun glücklicherweise ebenso beseitigt wird wie das ständige Konfliktpotential mit den Fußgänger/-innen wegen der geringen Breite des Radweges im weiteren Verlauf."


Das werde die Attraktivität des bislang schon wunderschönen Uferbereiches in Wilhelmshausen weiter steigern und viele der durchfahrenden Radtourist/-innen zum Verweilen einladen, aber auch die Freizeitradler/-innen aus der Region werden den Uferbereich sicher gern für eine längere Rast auswählen.

Der ADFC sehe in den Plänen der Gemeinde Fuldatal eine weitere erhebliche touristische Aufwertung des Fulda-Radweges zwischen Kassel und der hessischen Landesgrenze.

Nach dem Ausbau des R 1 von der Stadtgrenze bis zur Einmündung der Espe 2016/17 und der Einrichtung einer Radstätte im Bereich der Espe-Mündung 2018 sei dies bereits die dritte größere Maßnahme der Gemeinde zur touristischen Aufwertung des R 1 innerhalb kurzer Zeit.

"Man kann die Verantwortlichen in Fuldatal wirklich nur dazu beglückwünschen, dass sie das touristische Potential des Fulda-Radweges erkannt haben und durch gezielte Maßnahmen daran arbeiten, dieses voll auszuschöpfen. Man kann sich nur wünschen, dass andere Gemeinden und Städte entlang des Radweges sich daran ein Beispiel nehmen," so Vöckel abschließend.

Hintergrund:
Der Fulda-Radweg besitzt überregionale Bedeutung, da er nicht nur Teil des hessischen Radfernwegenetzes ist, sondern auch Abschnitt sowohl der Deutschlandroute D 9 zwischen Bremerhaven und Füssen im Allgäu als auch ab Niederaula im Landkreis Hersfeld-Rotenburg des Radweges Deutsche Einheit von Bonn nach Berlin ist.


116-mal angesehen




© ADFC Kassel Stadt und Land e.V. 2019

Sie finden uns auch auf
MEHRPLATZ FÜHRS RAD
Helfen Sie Mängel zu orten
Fahrradklimatest 2018
Hier beweg ich was: ADFC-Projekte für Freiwillige
Neu: ADFC-Regionalkarte Kassel / Nordhessen 2017
Radverkehrskonzept für das Gebiet des LK Kassel
Fuldaradweg R1: Leitroute der Region
Projekt  Bett+Bike: Fahrradfreundlich übernachten
ADFC ReisenPLUS