Ghostbike Fasanenhof

Am 21. Juni ist bei einem schweren Unfall in der Straße "Hinter dem Fasanenhof" ein Radfahrer zu Tode gekommen. Es war ein Dooring-Unfall. Der Radfahrer wurde von einer geöffneten Tür eines Autos erfasst.

Deshalb haben wir auch hier ein sog. Ghostbike aufgestellt.

Ghostbike Fasanenhof 3
Ghostbike Fasanenhof 3

Aus drei wesentlichen Gründen:

1. um an den ums Leben gekommenen Radfahrer zu erinnern und den Angehörigen unser Mitgefühl zu zeigen.

2. wir wollen auf diese konkrete Gefahrenstelle hinweisen und andere Verkehrsteilnehmer darauf aufmerksam machen oder noch aufmerksamer machen.

3. wir wollen an die Rücksichtnahme untereinander appellieren. Es gibt immer einen schwächeren Verkehrsteilnehmer, sei es jetzt ein Fußgänger oder sei es, so wie hier, ein Radfahrer.

Und noch ein Hinweis darauf wie kann man solche Unfälle vielleicht doch vermeiden kann:

An die Autofahrer: Es gibt den Holländischer Griff - der Autofahrer öffnet seine Tür mit der rechten Hand, dabei muss man automatisch nach hinten schauen.

An die Radfahrer: Helm tragen, Abstand zu parkenden Autos halten, vorausschauen und auf Bewegungen in den parkenden Autos achten.

Hier der Bericht in der HNA

Und dazu ein Video von H.-J. Prauß

Bildergalerie

Ghostbike-Fasanenhof

Ghostbike-Fasanenhof

Copyright: Udo Stumpf
Ghostbike Fasanenhof 1

Ghostbike Fasanenhof 1

Copyright: Udo Stumpf
Ghostbike Fasanenhof 2

Ghostbike Fasanenhof 2

Copyright: Udo Stumpf

38-mal angesehen


Tourenflyer 2022
Radverkehrskonzept für das Gebiet des LK Kassel
StVO Novelle 2020
MEHRPLATZ FÜHRS RAD
Helfen Sie Mängel zu orten
ADFC Mitradelzentrale
Projekt  Bett+Bike: Fahrradfreundlich übernachten

Bleiben Sie in Kontakt