Kopfbild Herbstabend bei Leckringhausen

Radverkehr Kassel

ADFC-Vortrag zur Verkehrswende am 23.01 im UWH und am 18.02 auf der Bike Expo 2018

ADFC-Logo


Kassel braucht eine Verkehrswende und die Verkehrswende braucht das Fahrrad!


Dies war der Titel eines Vortrags, den Gerhard Peter und Dirk Schmidt im Namen des ADFC Kassel am 23. Januar 2018 im Umwelthaus Kassel gehalten haben.

Der Vortrag war sehr gut besucht, die beiden Referenten konnten eine Menge Informationen an ihre Gäste weitergeben. Dabei wurde vor allem deutlich, dass es in anderen deutschen und europäischen Städten wesentlich ausgereiftere Radinfrastrukturen als in Kassel gibt.
Die Veranstaltung fand im Rahmen der Vortragsreihe „Lebenswertes Kassel“ statt.


mehr zum Thema »
 

Übergabe Radverkehrskonzept

Radverkehrkonzept

Am 21.09.2017 wurde das Radverkehrskonzept für das Gebiet des Landkreises Kassel an Herrn Landrat Schmidt und Herrn Ebert von der Kasseler Sparkasse übergeben.


mehr zum Thema »

„Lebenswertes Kassel“ - Die Position des ADFC Kassel

Knoten Fünffensterstraße / Neue Fahrt von der Friedrichsstraße kommend: Fahrradampel mit unsignalisiertem und uneinsichtigem Gehweg im Querverkehr.

„Lebenswertes Kassel“ ist ein Projekt der Verbände im Umwelthaus Kassel. Anlaß der Initiative war das 10-jährige Jubiläum des Umwelthauses. Öffentlich vorgestellt wurden die Arbeitskreisergebnisse erstmals zum Tag der Erde am 24. April 2016.


mehr zum Thema »

Fahrradverkehr im Bundestag; Sie haben die Wahl

Die Bürgerinnen und Bürger unseres Landes, insbesondere in den Städten ächzen unter den Abgasen und dem Lärm des immer stärkeren Verkehrs und müssen immer größere gesundheitliche Belastungen ertragen. So sterben nach einer Mitteilung des Umwelt- und Gartenamtes an den Ausschuss Umwelt und Energie der Stadtverordnetenversammlung vom 26.09.2016 in Kassel jedes Jahr 175 Menschen durch giftige Stickoxide und Feinstaub.

Diesem unhaltbaren Zustand kann wirksam nur durch einen besseren öffentlichen Nahverkehr sowie die gezielte Förderung des Radfahrens abgeholfen werden! Der ADFC hat deshalb zielführende Forderungen an den künftigen Bundestag und die künftige Bundesregierung zur effektiven Förderung des abgas- und lärmfreien Radverkehrs beschlossen.


was sagen unsere BundestagskandidatInnen dazu »

Fahrradstadtplan Kassel 1:20000

Der amtliche Fahrradstadtplan der Stadt Kassel stellt das ausgeschilderte städtische Radroutennetz dar. Für die gesamte Region Kassel mit den Umlandgemeinden gibt es zusätzlich die regionale Radroutenkarte. Beide Karten ergänzen gut die ADFC-Regionalkarte, da es im Maßstab 1:75000 nicht möglich ist, das gesamte urbane Radnetz darzustellen.


mehr zum Thema »

Erster Kasseler Uni-Radroutenplan

Mehr Orientierung für radelnde Studierende Mithilfe des Radroutenplans sollen Studierende dazu bewegt werden, öfter auf das Fahrrad zu steigen. Das Willkommens-Geschenk an die neuen Studierenden der Kasseler Universität enthält Tipps und Routenvorschläge, zeigt verschiedenen Uni-Standorte, Bahnhöfe und die Stationen des Fahrradverleihsystems "Konrad"


mehr zum Thema »

Untersuchung bestätigt: Mehr Kasseler BürgerInnen fahren Fahrrad

Das, was wir RadlerInnen bereits seit längerem auf Kassels Straßen beobachten können, wurde nach einer Studie der Uni Dresden bestätigt und kürzlich veröffentlicht: Die Kasseler legen im Fünf-Jahres-Vergleich – Umfragedaten 2008 im Vergleich zu 2013 - mehr ihrer täglichen Wege mit dem Fahrrad zurück. Auf einen durchschnittlichen Werktag umgerechnet, stieg der Anteil der Fahrradnutzer am Gesamtverkehr deutlich von 6 auf 9 Prozent. Damit beweist sich das Fahrrad abermals als ein attraktives, umweltfreundliches und stadtverträgliches Verkehrsmittel.


mehr zum Thema »

Meldeplattform Radverkehr - zielgerichtete Mängelmeldung nutzen

gefährlicher, benutzungspflichtiger Schrottradweg in 04-2016 auf dem Rhein-Radweg bei Mainz. Vor Ort steht Zeichen 241 (getrennter Rad- und Fußweg).

Die Meldeplattform Radverkehr ermöglicht eine zielgerichtete Mängelmeldung an die Verwaltung: Der ADFC Kassel empfiehlt allen Radlerinnen und Radlern, insbesondere natürlich seinen Mitgliedern, regen Gebrauch von der Meldeplattform zu machen und damit zu einer Verbesserung der Radverkehrssituation beizutragen.


mehr zum Thema »

Die Fahrradwerkstatt der Caritas: ADFC-Aktive helfen, weitere Spenden willkommen

Aktive in der Fahrradwerkstatt der Caritas

Zum Internationalen Tag des Flüchtlings am 17. Juni 2015 riefen die CARITAS und die Stadt Kassel auf, Kleiderstücke und Fahrräder für die zu erwartenden Flüchtlinge zu spenden. Die Spendenbereitschaft war überwältigend. Es kamen u. a. 150 Fahrräder an. Die ADFCler Benno, Karl und Lennart bauten als ADFC-Helfer die Werkstatt im ehemaligen Kinderkrankenhaus Park Schönfeld in Kassel Süd mit auf. Als gelernter Mechaniker ist der 29-jährige Somalier Qasim Sharif eine wertvolle Hilfe. Weitere Helfer besonders mit mechanischem Geschick sind willkommen. Fahrradspenden und auch Kleiderspenden werden weiterhin gerne entgegen genommen.


mehr zum Thema »

Sie sind Besucher 169765

In diesem Monat: 1255

© ADFC Kassel Stadt und Land e.V. 2018

Sie finden uns auch auf
Helfen Sie Mängel zu orten
Fahrradklimatest 2018
Hier beweg ich was: ADFC-Projekte für Freiwillige
Neu: ADFC-Regionalkarte Kassel / Nordhessen 2017
Radverkehrskonzept für das Gebiet des LK Kassel
Fuldaradweg R1: Leitroute der Region
Projekt  Bett+Bike: Fahrradfreundlich übernachten
ADFC ReisenPLUS